Historische Gewandschneiderei - Epochen

Epochen

Ägyptische Kultur/Mesopotamien, Babylon 5000 bis 500 v.Chr.

Farben; weiß und selten hellgelb

Stoffe: Leinen und Baumwolle

Griechische und römische Kultur 600 v.Chr. bis 500 n.Chr.

Farben: helle, leuctende Farben

Adel: purpur

Stoffe: Wolle, Leinen, Seide

Bronze und Eisenzeit ab 1700 vor Chr.

Farben: schwarz, rot, braun und Blau

Stoffe: Wolle, Leinen und Köper,

Streifen und Karomuster

Mittelalter etwa 6 Jahr. Bis 1350 n.Chr.

Farben: lebhafte Farben Adel

Braun und Grautöne Bauern und Volk

Stoffe: Leinen, Wolle, Seide

Spätgotik 1350 bis 1500

Farben: gesättigte Farben wie violett,

Blau, Rot und Grün)

Stoffe: Samt- und Brokat mit Goldfäden

Renaissance (nicht d. Renaissance) 1500 bis 1580

Farben: intensive Farben wie Rot,Braun

Und Blau, Männer oft Schwarz

Stoffe: meist Wolle und Seide

Spanische Mode 1550 bis 1620

Farben: Schwarz, Silber, Gold

Stoffe: Seide, Samt, Spitze, Leinen

Frühbarock 1. Hälfte 17.Jahrhundert

Farben: hell und lebhaft wie Rosa, rötlich

Blau und violett

Stoffe: Seide, Wolle, Spitze

Hoch- und Spätbarock 1650 bis 1715

Farben; kräftige und warme Töne

Stoffe: Samt, schwere Seide, Brokat

Rokoko 1715 bis 1790

Farben: Pastellfarben

Stoffe: Baumwolle, Seide mit Blumenmuster

Französische Revolution 1790 bis 1795

Farben: Rot und Blau

Stoffe: Wolle, Baumwolle und Leder

Klassizismus

(Empire, Directoire, Restauration) 1795 bis 1820

Farben: weiß, blau und schwarz

Stoffe: Seide, Wolle und Baumwolle

Biedermeier 1820 bis 1850

Farben: helle, zarte Farben

Stoffe: Seide, Baumwolle mit Muster, Wolle

Zweites Rokoko 1850 bis 1870

Farben: unbunt, Grau bis Schwarz

Stoffe: leichte Seidenstoffe, Baumwolle,

Steifen und Karomuster

Gründerzeit 1870 bis 1910

Farben: dunkle und trübe Farben

Stoffe: Musterstoffe Seide, Baumwolle

Auszüge aus: Handwerk und Technik, Modekunde von Charlotte Nowak, (1.Auflage 1972)

Zurück...