Beiträge

Das Schloss

Schloss Nordkirchen

Inmitten einer Parklandschaft liegt eines der schönsten und größten Barockschlösser Westfalens, dasSchloss Wasserschloss Nordkirchen. Gern wird es wegen der großzügigen Parkanlage auch "Westfälisches Versailles" genannt.

Im Schlossinneren ist die Pracht der Architektur zu bewundern. Ein großer Teil des Schlosses kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Hervorzuheben sind hierbei der prächtige Jupitersaal und die hochbarocke Schlosskapelle, die mit ihren kostbaren Stuckarbeiten, Deckengemälden und Holzschnitzereien ein Genuss für das Auge sind. Für besonders Interessierte werden außerdem Gartenführungen angeboten. Neben Alleen und Parterres warten dort auch die Orangerie, die Fasanerie und die Oranienburg auf ihre Besichtigung.

Erbaut wurde ScSchlosshloss Nordkirchen zu Beginn des 18. Jahrhunderts von Fürstbischof Friedrich Christian von Plettenberg und dem Baumeister Johann Conrad Schlaun.

Anfang des 20. Jahrhunderts erwarb Herzog Engelbert von Arenberg das Besitztum Nordkirchen und baute es um. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die Oranienburg erweitert bzw. umgebaut.

Mitte des letzten Jahrhunderts mietete das Land Nordrhein-Westfalen das Schloss Nordkirchen, um darin seine Landesfinanzschule einzurichten. Wenig später kaufte das Land schließlich das Schloss.

Beliebt ist bei den Besuchern neben einer Besichtigung des Schlosses auch ein Spaziergang durch den weitläufigen Schlosspark - im 18. Jahrhundert einer der schönsten und berühmtesten Gärten Europas. Er ist derBall Öffentlichkeit jederzeit zugänglich.

Mehr zu Schloss Nordkirchen und dem „Schlossrestaurant Lauter“ im Internet unter

www.nordkirchen.de

www.schloss-nordkirchen.de

www.lauter-nordkirchen.de/aktuelles.html

Zurück...